Über mich

Hej…

Ich bin aktuell 44 Jahre alt und Mutter von fünf Kindern. Ich interessiere mich schon immer für Gesundheit, Fitness, Yoga und Entspannung. Im Zusammenhang mit meinem (sehr) turbulenten Familienleben gewinnen diese Parts immer mehr an Bedeutung für mich. Sport ist erst seit kurzem ein sehr wichtiger und nicht mehr wegzudenkender Faktor in meinem Leben. Zwar bin ich seit meinem 27ten Lebensjahr immer wieder rumgerannt… aber ohne jegliche sporliche Ambition. Ich bin immer max. eine Stunde in immer dem gleichen Tempo gelaufen.Unterbrochen wurde das ganze durch Schwangerschaften, Kleinkinderjahren und allgemeine Unlust mich zu bewegen.

Vor zwei Jahren wendete sich das Blatt und ich bekam plötzlich Ambitionen meine Leistung zu steigern. Parallel dazu wurde ich aus ethischen Gründen vegan. In meinem Übereifer habe ich mich in der Vorbereitung auf einen Marathon ziemlich übel verletzt was mir gleich eine Laufpause von ca. 9 Monaten bescherte. Ich habe eine endlose Tortour über Orthopäden (nicht zu gebrauchen), Physiotherapeuten (80% auch nicht zu gebrauchen) und Osteopathen hinter mich gebracht. Ohne nennenswerte Erfolge. Versucht habe ich es noch mit einer Bewegungsanalyse die mir zumindest etwas Einblick in das Zusammenspiel von Muskeln …Sehnen etc. gebracht hat und die Einsicht dass ich aktiv etwas tun muss wenn ich wieder laufen will…auch wenn es weh tut.Ich fing mit Homegym an…kaufte div. DVDs die ich zur Belustigung meiner Familie während des Abendessens im Wohnzimmer abolvierte…beschäftige mich mit unterschiedlichen Ansätzen und blieb eine Weile bei “ Fit ohne Geräte“ hängen. In diesem Verlauf verletzte ich mich wieder (zum Glück nicht so langwierig) und beschloss einem Studio beizutreten um “ unter Aufsicht“ und in Anwesenheit kompetenter Trainer zu trainieren. Bis jetzt habe ich immer wiederkehrend Probleme mit den Adduktoren, dem Gluteus maximus, der Wadenmuskulatur, dem Ischias und der linken Schulter. Eigentlich tut es mir immer irgendwo „weh“ , aber jetzt weiss ich dass es ein Fehler wäre deshalb aufzuhören. Mein Ziel ist es die Muskulatur überall zu kräftigen um stabiler, gesünder, belastbarer und fitter zu sein. Meine Interessen dbzgl. sprengen leider den Zeitrahmen den ich zur Verfügung habe. Ich laufe dreimal wöchentlich, geht dreimal ins Studio, einmal zum Crossfit und einmal zum Yoga. Ich möchte in absehbarer Zeit unbedingt noch richtig schwimmen lernen und hätte auch am liebsten ein Rad für lange Einheiten. Mein Traum ist es eines Tages einen Ultramarathon mit vielen Höhenmetern zu laufen. Dabei die Natur zu genießen, an meine Grenzen zu kommen und sie zu überwinden!

1 Kommentar

  1. Moin! Etwas off-topic, aber nähst du noch MaiTais? Meine Hebamme hat einen von Deinen und ist gaaaaanz begeistert. Ich wohne direkt um die Ecke vom ehemaligen Lädchen in der Eimsbüttler und dachte da an Dich… Bei mir wird sich im Frühjahr die Frage stellen – was kommt nach dem Tuch. Lieben Gruß von Lena (die auch Puppen näht)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s